Spielregeln für Anfänger

Es ist gar nicht schwer ...

 

  • Es gibt Noten und Pausen mit verschiedenen Werten (siehe Abbildung), die Summe aller Werte in einem Takt müssen genau 1/1 ergeben (also z.B. 4 Viertel oder 2 Viertel und 4 Achtel).
  • Die Notenköpfe werden entweder auf die Linien oder zwischen zwei Linien geschrieben (siehe Abbildung unten). Je weiter oben der Notenkopf ist, desto höher klingt der Ton.
  • Noch Fragen? Bitte einfach einen unserer Musiker fragen, wir sind gern behilflich!
  • Gar keine Idee? Sie können das Komponieren auch uns überlassen und sich nur finanziell am Projekt beteiligen.

Spielregeln für Profis

Bitte fair bleiben ...

 

  • Ganze, Halbe, Viertel, Achtel, Sechzehntel und entsprechende Pausen

  • Punktierungen, Triolen, (einfache) Vorschläge sind erlaubt
  • Tonumfang max. 2 Hilfslinien unter- / oberhalb der Notenlinien, also von a bis c'''.
  • Tonabstand zwischen zwei aufeinanderfolgenden Noten max. eine Oktave.

 

Die MGH legt die Reihenfolge der einzelnen Takte fest und bestimmt Tonart, Tempo und Dynamik.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikgemeinschaft Harmonie Tamm Hohenstange e.V.