Ausbildungsbedingungen

 

1. Allgemeines

Die musikalische Ausbildung im Verein wird ausschließlich für Mitglieder angeboten. Minderjährige werden nur ausgebildet, sofern mindestens ein Elternteil zahlendes Mitglied des Vereins ist.

 

 

2. Entgelte

Die Ausbildungsentgelte betragen monatlich

  • 28 € für Mutter-Kind-Kurse und die musikalische Früherziehung
  • 33 € für den Blockflöten-Unterricht
  • 38 € für Blasinstrumente, Akkordeon und Schlagzeug
  • 40 € für Gitarren & Keyboard

Auszubildende, die trotz ausreichender musikalischer Kenntnisse nicht in einem Orchester oder Ensemble des Vereins mitspielen, zahlen ein erhöhtes Ausbildungsentgelt von 58 € im Monat (siehe Punkt 6).

Die Ausbildungsentgelte sind Jahresentgelte, die in 12 Monatsraten oder quartalsweise zu zahlen sind. Unterrichtsfreie Tage haben auf die Berechnung der Ausbildungsentgelte keinen Einfluss.

 

 

3. Familienermäßigung
Ab dem zweiten Familienmitglied in Ausbildung gewähren wir eine Ermäßigung von 10 € pro Monat auf Ausbildungsentgelte.

 

 

4. Früherziehung
Die Mutter-Kind-Kurse und die musikalische Früherziehung werden in Gruppen unterrichtet. Die Unterrichtsdauer beträgt in der Regel 60 Minuten je Woche.

 

 

5. Blockflöten-Unterricht
Der Blockflöten-Unterricht wird in Gruppen unterrichtet. Die Unterrichtsdauer beträgt in der Regel 45 Minuten je Woche.

 

 

6. Instrumentalausbildung
Die Instrumentalausbildung erfolgt in der Regel im Einzelunterricht (30 Minuten pro Woche). Voraussetzung für die Inanspruchnahme des Instrumentalunterrichtes ist die Bereitschaft zum Musizieren in einem vereinseigenen Orchester- oder Ensemble nach Erlangen der notwendigen praktischen und theoretischen Kenntnisse. Die Schüler werden ggf. schriftlich zur Teilnahme an einem Orchester oder Ensemble eingeladen, ab diesem Zeitpunkt ist die Teilnahme Pflicht. Nimmt ein Schüler trotz Einladung die Pflicht zur Teilnahme nicht regelmäßig wahr, so erhöht sich das monatliche Ausbildungsentgelt auf 58 €.

 

 

7. Unterrichtsregelung
In den Ferien (Ferienplan örtlicher Schulen) findet kein Unterricht statt. Ausgefallene Unterrichtsstunden durch Krankheit oder Verhinderung der Lehrkraft werden nachgeholt. Die Eltern werden angehalten, Unregelmäßigkeiten oder Ausfälle des Unterrichtsbetriebes umgehend dem Jugendleiter oder der Geschäftsstelle zu melden.

 

 

8. Leihinstrumente
Vereinseigene Instrumente können nur in begrenztem Umfang zur Verfügung gestellt werden. Jeder Musiker sollte daher nach einiger Zeit sein eigenes Instrument besitzen, damit die Vereinsinstrumente wieder für Neuanfänger frei werden. Für vereinseigene Instrumente kann ein Benutzungsentgelt von 15 € pro Monat erhoben werden.

 

 

9. Kündigung
Die musikalische Ausbildung kann mit einer Frist von 14 Tagen zum Quartalsende gekündigt werden. Die Mitgliedschaft im Verein ist davon nicht berührt und muss ggf. extra gekündigt werden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikgemeinschaft Harmonie Tamm Hohenstange e.V.